Mayjia Gille ist eine Künstlerin mit Natürlichkeit und hoher Ausdruckskraft. Ihre bildende Kunst wirkt naiv, gechillt, klar, versiert und leidenschaftlich erarbeitet. Nie ohne Wider- spruch. Humorvoll, farbreich, feinsinnig scheut sie sich nicht, jede Frage nach Perfektion und gewohnter Perspektiven stehen zu lassen. Die frechen unkorrigierten Pinselstriche zeigen Lebendigkeit im Entstehungsprozess. Alle Werke des Kreativen Multitalentes sind wie First Takes der Musik. Jetzt und hier und unverfälscht. Man hat es Mayjia Gille sichtbar in die Wiege gelegt....

Wegbeschreibung
Atelieradresse ist Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistraße 7 Haus 18, 04179 Leip- zig.

Herzliche Grüße Rainer Justen

Text im Katalog von Sabine Elsner:

Der künstlerische Umgang mit Bild und Text ist Kern des Schaffens von Mayjia Gille. Mit Herz, Verstand und Begabung, selbstverständlich auch geprägt durch ihren Vater Prof. Sighard Gille ( Leipziger Schule)  findet sie ihre ganz eigene Sprache in der Lyrik, Musik (Text und Gesang/ Band Eisvogel) und Malerei. Sie malt eigenwillig, wild, frech und zugleich sensibel.
Parallel zu Gilles Bildern entstehen Gedichte, Liedtexte und Liedkompositionen. Dieser tägliche Wirbel bringt nicht nur ihre Disziplinen voran, sondern es gibt auch immer wieder Überschneidungen. Bilder inspirieren zu Texten und
Gedichte (z.B. von Rilke) werden vertont.

Die studierte Schauspielerin, Theaterpädagogin und Sprecherin Maja Gille tritt zugleich als Sängerin der Band Eisvogel, als Malerin und Lyrikerin mit dem Künstlername Mayjia Gille auf. freche und humorvolle Bilder erwarten den Besucher.
Gille erzählt Neues aus der Welt der Kiwis, lässt eine Riesenratte zum Jahr der Ratte auferstehen und besticht mit dem Bild "Toys for future". Ihr ist das Erzählerische, zunächst Plakative, welches sich dann als hintergründig er- weist, eigen. Natur, Mensch, Tier als Inspirationsquellen, die dann zu phantastischen Figuren und vielschichtigen Erzählungen ganz individuell weitergeführt werden." Sabine Elsner ( (Galeristin der Galerie Artae, 2019/ 2020) zur Ausstellung 1&2 von Mayjia Gille (Galeristin der Galerie Artae, 2019/ 2020)